Montag, 22. Oktober 2018
Notruf: 112

Übung: Bauarbeiter bei Gerüstarbeiten abgestürzt

Gemeinsam übten am Samstag die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk an der Schleuse Remseck einen Bauunfall.

Auf Einladung der Feuerwehr Remseck wurde am Samstag gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk an der Schleuse Remseck Aldingen geübt. Das Wasser- und Schifffahrtsamt hat den Hilfsorganisationen ermöglicht, in der aktuell im Bau befindlichen Schleusenkammer einen Bauunfall zu üben.

Angenommen wurde ein Unfall bei Arbeiten an einem Stützgerüst. Ein Gerüstkletterer wurde beim Arbeiten bewusstlos und stürzte. Der Verunfallte wurde von seiner Absturzsicherung aufgefangen und hing in drei Meter Höhe. Ein weiter Arbeiter wurde dabei von herabstürzenden Teilen begraben.

 

Das THW und die Feuerwehr haben gemeinsam die Rettung der verunfallten Personen geübt. Hierbei stellte sich als besondere Schwierigkeit heraus, das Material an die Einsatzstellen zu bringen. Der Transport von Einsatzmitteln von den Fahrzeugen über die erste Schleusenkammer und in die mehrere Meter tiefen und leeren Schleusenkammern, war zeit- und kraftintensiv. Der iin der Absturzsicherung hängende Arbeiter wurde mittels Rettungs- und Abseilgerät für Personen gerettet. Die verschüttete Person wurde mit einem Trennschleifer und Hebekissen befreit und über eine Schleifkorbtrage an der Drehleiter gerettet.

Die Übung konnte erfolgreich und zügig abgearbeitet werden. Es zeigte sich, dass eine organisationsübergreifende Zusammenarbeit erfolgreich funktioniert. Auch in Zukunft planen beide Organisationen gemeinsame Übungen durchzuführen.


Notruf - 112

Ablauf eines Notrufes: Die 5 W-Fragen 

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden) / Wer meldet?

Warnmeldungen für den Landkreis Ludwigsburg

Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/10/2018 - 10:23 Uhr