Sonntag, 29. November 2020
Notruf: 112
  • Öffentliche Versicherer zeichnen drei Feuerwehren mit IF Star 2020 aus

    Berlin/Düsseldorf, 3. November 2020 – Die Jugendfeuerwehren aus Baden-Württemberg und Bienrode sowie die Freiwillige Feuerwehr Waldmünchen weiterlesen...
  • Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung 

    Die Feuerwehr Remseck darf Chiara Göhring, John Gassenmaier, Timo Hellstern, Jens Kloiber, Sebastian Hrabe und weiterlesen...
  • Hohe Waldbrandgefahr in Baden-Württemberg

    Durch die hohen Temperaturen und die Dürre steigt in Baden-Württemberg die Waldbrandgefahr. Im Freiburg musste weiterlesen...
  • Deutscher Feuerwehrverband und Deutsche Jugendfeuerwehr begrüßen Gründung der Ehrenamtsstiftung

    Berlin – Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) begrüßen die Gründung der Deutschen weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Öffentliche Versicherer zeichnen drei Feuerwehren mit IF Star 2020 aus

Berlin/Düsseldorf, 3. November 2020 – Die Jugendfeuerwehren aus Baden-Württemberg und Bienrode sowie die Freiwillige Feuerwehr Waldmünchen sind die diesjährigen Gewinner des Feuerwehr-Preises IF Star der öffentlichen Versicherer und des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV). Bereits zum sechsten Mal haben die öffentlichen Versicherer gemeinsam mit dem DFV die Auszeichnung für innovative Schutzkonzepte und Neuentwicklungen bei deutschen Feuerwehren verliehen. Sie ehren damit Projekte und Konzepte, die dazu beitragen, Personen- und Sachschäden zu mindern und die Feuerwehrorganisation zu stärken. Die Gewinner erhalten neben der Bronzeskulptur IF Star ein Preisgeld von insgesamt rund 10.000 €.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

PIXELIO / Foto: Thomas Max Müller

Hohe Waldbrandgefahr in Baden-Württemberg

Durch die hohen Temperaturen und die Dürre steigt in Baden-Württemberg die Waldbrandgefahr. Im Freiburg musste die Feuerwehr am Freitagabend ausrücken.

Der baden-württembergische Forstminister Peter Hauk (CDU) warnt vor einer hohen Waldbrandgefahr im Land, da Hitze und Dürre die Bodenvegetation im Wald ausgetrocknet hätten. "Ein umsichtiges Verhalten der Waldbesucher ist die Grundvoraussetzung, um Waldbrände zu vermeiden", so Hauk.

Das Grillen auf mitgebrachten Grillgeräten im Wald sei tabu. Außerdem gelte bis Oktober in den Wäldern Rauchverbot. "Das Feuermachen im Wald ist ohnehin nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt", betonte der Minister. Nach Zahlen der Landesforstverwaltung gab es im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg 17 Waldbrände auf einer Gesamtfläche von insgesamt 6,45 Hektar

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Erfolgreicher Abschluss der Grundausbildung 

Die Feuerwehr Remseck darf Chiara Göhring, John Gassenmaier, Timo Hellstern, Jens Kloiber, Sebastian Hrabe und Kevin Gogel zum Bestehen der Grundausbildung ganz herzlich gratulieren.

Rechtsgrundlagen, Erste Hilfe, Löscheinsatz und Technische Hilfeleistung waren nur ein Teil der vielen verschiedenen Themenfelder, welche durch die Ausbilder in insgesamt 70 Stunden vermittelt werden mussten. Der Lehrgang hatte bereits Anfang des Jahres begonnen, musste dann aber aufgrund der Covid-19-Pandemie unterbrochen werden. Nun wurde der Lehrgang an vier Samstagen, unter Beachtung diverser Hygienebestimmungen, erfolgreich zu Ende gebracht.

Wir heißen die Lehrgangsteilnehmer in der Feuerwehr-Familie ganz herzlich willkommen und wünschen ihnen eine stets gesunde Heimkehr von ihren Übungen und Einsätzen.

Drucken E-Mail

Deutscher Feuerwehrverband und Deutsche Jugendfeuerwehr begrüßen Gründung der Ehrenamtsstiftung

Berlin – Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) und die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) begrüßen die Gründung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Die Stiftung ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Sie ist ein zentrales Ergebnis der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ und soll insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Regionen Engagement sinnvoll und nachhaltig unterstützen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Notruf - 112

Ablauf eines Notrufes: Die 5 W-Fragen 

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden) / Wer meldet?

Warnmeldungen für den Landkreis Ludwigsburg

Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr