Donnerstag, 20. September 2018
Notruf: 112

Übung: Bauarbeiter bei Gerüstarbeiten abgestürzt

Gemeinsam übten am Samstag die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk an der Schleuse Remseck einen Bauunfall.

Auf Einladung der Feuerwehr Remseck wurde am Samstag gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk an der Schleuse Remseck Aldingen geübt. Das Wasser- und Schifffahrtsamt hat den Hilfsorganisationen ermöglicht, in der aktuell im Bau befindlichen Schleusenkammer einen Bauunfall zu üben.

Angenommen wurde ein Unfall bei Arbeiten an einem Stützgerüst. Ein Gerüstkletterer wurde beim Arbeiten bewusstlos und stürzte. Der Verunfallte wurde von seiner Absturzsicherung aufgefangen und hing in drei Meter Höhe. Ein weiter Arbeiter wurde dabei von herabstürzenden Teilen begraben.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Übung: Brandbekämpfung unter realen Bedingungen

Anlässlich des „Tag der offenen Tür“ bei der Feuerwehr Steinheim nutzte die Feuerwehr Remseck die Möglichkeit an der Heißausbildung im Brandübungscontainer teilzunehmen.

Am Sonntag hatten zehn Einsatzkräfte und drei Ausbilder am Brandübungscontainer den Löscheinsatz unter realitätsnahen Bedingungen geübt. Ein stetiges Ausbilden und Üben im Bereich Brandeinsatz ist für die Feuerwehr äußerst wichtig. Eine Heißausbildung kann die Umgebung im Einsatz nachahmen und so die Feuerwehrangehörigen darauf vorberieten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Gefahrgutübung

Am 9.04.2018 übte die Feuerwehr Remseck in Aldingen dasBewältigen eines Gefahrgutunfalls. Solche Unfälle sind 2016 an der Kläranlage Mühlhausen und 2017 auf der L1197 bereits in Remseck vorgefallen. Um einen Gefahrguteinsatz abzuarbeiten hat die Abteilung Aldingen/Neckargröningen spezielle Material- und Einsatzmittel.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Übung Sonderlöschzug

Am vergangenen Sonntag den 08.04.2018 nahmen 6 Feuerwehrkameraden des Sonderlöschzuges als Staffel an der Feuerwehrübung auf dem Truppenübungsplatz Heuberg und der Albkaserne in Stetten am kalten Markt teil. Aus den verschiedensten Landkreisen nahmen hierbei insgesamt ca. 180 Personen an dem Übungsprogramm und ca. 170 Personen für die Übungsvorbereitung und Übungsbetreuung teil.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Notruf - 112

Ablauf eines Notrufes: Die 5 W-Fragen 

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden) / Wer meldet?

Warnmeldungen für den Landkreis Ludwigsburg

Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/09/2018 - 22:43 Uhr