Sonntag, 22. Oktober 2017
Notruf: 112

Übung in der Flüchtlingsunterkunft Neckargröningen

Am Mittwoch 4.10.fand eine angekündigte Übung der Feuerwehr bei der Flüchtlingsunterkunft der Stadt Remseck in Neckargröningen statt.

Zu Beginn der Übung wurde den Bewohnern die Vorgehensweise  bei Brandeinsätzen in Ihren Unterkünften erläutert. Das Gebäude verfügt über verschiedene Brandschutzeinrichtungen, insbesondere über verschiedenartige Flucht-bzw. Rettungswege. Auch Rettungsbalkone im Dachgeschossbereich gehören dazu. Bei diesen Rettungsbalkonen erfolgte eine Anleiterprobe.

Verschiedene Bewohner waren auch bereit diese Rettungsbalkone als Fluchtwege auszuprobieren und wurden fachkundig von den Feuerwehrkräften über eine Steckleiter gerettet. Auch ein Löschangriff unter voller Montur mit Atemschutz  wurde über das Treppenhaus durchgeführt.

Anschließend wurden die Bewohner auch angehalten Bränden und Rauchentwicklung vorzubeugen. In der Vergangenheit kam es immer wieder zur Alarmierung der Feuerwehr im gemeinsamen Küchenbereich verursacht durch vergessene Speisen auf dem Herd und dem Backofen. Sie wurden eindringlich über diese Gefahren informiert.

Den Bewohnern wurden auch auf die Rufnummer 112 der Feuerwehr hingewiesen und erläutert wie in Deutschland die Alarmierung der Feuerwehren erfolgt.

Nach einer Stunde war die Übung beendet und die Feuerwehr kehrte an Ihren Standort zurück. An der Übung waren 12 Einsatzkräfte mit 3 Feuerwehrfahrzeugen beteiligt. 


Notruf - 112

Ablauf eines Notrufes: Die 5 W-Fragen 

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind betroffen?
  • Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
  • Warten auf Rückfragen! (das Gespräch nicht unaufgefordert beenden) / Wer meldet?

Warnmeldungen für den Landkreis Ludwigsburg

Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/10/2017 - 01:50 Uhr